Das Ärzteblatt Rheinland-Pfalz ist das offizielle Organ der Landesärztekammer, der Bezirksärztekammern und der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.

Umschlag

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2020, Heft: 03, hat 25 Treffer ergeben.


PDF
[226 kB]

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 3


PDF
[106 kB]

Editorial

Sicherstellung - schaffen wir das?

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 4 | Verfasser: Heinz, Peter, Dr.

Wie schon vor √ľber zehn Jahren von der √Ąrzteschaft prognostiziert, erleben wir nun die ersten schmerzlich empfundenen Versorgungsl√ľcken im Land. Lokalpolitiker sind in heller Aufregung. Selbst Kolleginnen und Kollegen, die scheinbar noch nie ein KV-Rundschreiben gelesen haben, geben sich v√∂llig √ľberrascht dar√ľber, wie die KV so etwas zulassen konnte. ...


PDF
[222 kB]

Aktuell

VOR 50 Jahren

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 5

Mit der Reform des Medizinstudiums befasste sich das √Ąrzteblatt 03/1970. Eine ideale Ausbildungsordnung m√ľsse auf Bundeseinheitlichkeit verzichten und den Fakult√§ten die M√∂glichkeit zur Erprobung verschiedener Ausbildungsformen geben. ...


PDF
[222 kB]

Aktuell

Darmkrebsvorsorge kann Leben retten

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 5

Eine Ausstellung, die die Landeszentrale f√ľr Gesundheitsf√∂rderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) seit zweieinhalb Jahren durch das Land schickt, informiert unter dem Titel "Vermeiden statt Leiden" √ľber Darmkrebsvorsorge und auch √ľber die neuen Regelungen. ...


PDF
[222 kB]

Aktuell

Informationen zum Coronavirus

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 5


PDF
[156 kB]

Aktuell

vdek: Digitale Werkzeuge immer f√ľr das Patientenwohl

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 6


PDF
[156 kB]

Aktuell

49 Menschen spendeten post mortem Organe

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 6

Die Diskussionen um die F√∂rderung der Organspende werden auch nach der Entscheidung des Deutschen Bundestags weitergehen. Die Abgeordneten in Berlin hatten nach langer, kontroverser aber sachlicher Aussprache f√ľr die sogenannte Entscheidungsl√∂sung votiert. ...


PDF
[142 kB]

Schwerpunkt

Einfachere Finanzierungswege und Gesundheitslogistik können Kliniken helfen

Gastbeitrag

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 7 | Verfasser: Goldschmidt, Andreas J. W., Univ.-Prof. (Trier) Dr. med. habil.

So gut wie alle Akteure im Krankenhaus beklagen, dass sie zu wenig Geld bekommen. Woran liegt das, wenn doch so viel Geld im System ist? Insgesamt wird in unserem Gesundheitssystem im Ländervergleich mit etwa einer Milliarde Euro pro Tag viel Geld bereitgestellt. ...


PDF
[1004 kB]

Schwerpunkt

Reanimation oder Exitus?

Krankenhäuser in Not

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 8 - 17 | Verfasser: Engelmohr, Ines

Die Krankenhauslandschaft befindet sich auch in Rheinland-Pfalz im Umbruch. Viele - insbesondere kleine - Krankenh√§user stehen wirtschaftlich mit dem R√ľcken zur Wand. Fast die H√§lfte von ihnen soll bereits deutlich in den roten Zahlen stecken. Vielen H√§usern gelingt es nicht mehr, ihre betriebswirtschaftlichen Kosten aus den Erl√∂sen der DRG-Fallpauschalen zu finanzieren. ...


PDF
[164 kB]

Schwerpunkt

Weniger ist mehr

Dänemarks Klinik-Devise

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 18 - 19 | Verfasser: Engelmohr, Ines

D√§nemark wird gerne als Paradebeispiel genannt, wenn es darum geht, wie die Gesundheitsversorgung, insbesondere die station√§re Versorgung, bei uns zukunftsfest gestaltet werden k√∂nnte. Der Kerngedanke lautet: Zentralisierung. Die Schlie√üung kleiner Krankenh√§user zugunsten einiger gro√üer Kliniken f√ľr Spezialversorgung in der Spitzenmedizin soll f√ľr eine bessere und preisg√ľnstigere Versorgung sorgen. ...


PDF
[132 kB]

Schwerpunkt

Stimmen unserer Leser

Reform der Notfallversorgung zu unseren Lasten

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 20 | Verfasser: Flick, Doris, Dr.

Die Einf√ľhrung der Integrierten Notfall Zentren (INZ) wird massive Auswirkungen auf uns Niedergelassene zur Folge haben. Werden die 48 bestehenden Bereitschaftsdienstzentralen in Rheinland-Pfalz in INZ umgewandelt, sind bei drei √Ąrzten pro Schicht 157.680 Dienste pro Jahr zu besetzen. Bei 7.000 √Ąrzten in Rheinland-Pfalz also mindestens 22 Pr√§senzdienste pro Arzt und Jahr. ...


PDF
[299 kB]

Berufspolitik

Gemeinsamer Jahresempfang

FDP-Vorsitzender Christian Lindner kritisiert das Grund√ľbel B√ľrokratie

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 21 | Verfasser: Engelmohr, Ines

Der ¬ĄJahresempfang der Wirtschaft¬ď hat auch in diesem Jahr wieder als beliebte Vernetzungsplattform f√ľr einen guten Start in eingemeinsames Jahr gesorgt. Weit √ľber 2.000 G√§ste kamen in der Halle 45 in Mainz zusammen. ...


PDF
[233 kB]

Berufspolitik

Jahresempfang in Trier

Ministerpräsidentin zeigt sich zuversichtlich, ärztliche Versorgung weiter sicherzustellen

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 22 | Verfasser: Engelmohr, Ines

Die gesundheitliche Versorgung sicherzustellen ist eine der wichtigsten Herausforderungen des Landes, so Ministerpr√§sidentin Malu Dreyer beim Jahresempfang im Trierer √Ąrztehaus, zu dem die Bezirks√§rztekammer und die Versorgungseinrichtung gemeinsam eingeladen hatten. Man nehme die Sorgen der √Ąrzte ernst, f√ľgte Dreyer hinzu. Zugleich zeigte sie sich aber auch zuversichtlich, den √Ąrztemangel in den Griff zu bekommen. ...


PDF
[207 kB]

Die KV RLP informiert

Zu viele ambulante Fälle in Krankenhäusern

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 23 - 24

Nur jeder zweite der tags√ľber in den Notaufnahmen behandelten Patienten h√§tte dort gesichert als Notfall versorgt werden m√ľssen. Eine aktuelle Untersuchung des Zentralinstituts f√ľr die kassen√§rztliche Versorgung (Zi) bringt es ans Tageslicht: Nach der Einsch√§tzung von Experten h√§tten zwischen 30 und 50 Prozent der w√§hrend der Praxis√∂ffnungszeiten in den Kliniken ambulant behandelten Notfallpatienten ebenso durch niedergelassene Haus- oder Fach√§rzte behandelt werden k√∂nnen. ...


PDF
[167 kB]

Die KV RLP informiert

Nachwuchsmangel erreicht auch die Substitutionsärzte

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 24 - 25

Der Verwaltungsaufwand einer Substitutionsbehandlung hat sich in den letzten Jahren deutlich verringert. Vielleicht haben sich in Rheinland-Pfalz deshalb 2019 gegen√ľber dem Vorjahr mehr √Ąrzte engagiert. Angesichts des hohen Altersdurchschnitts ben√∂tigt der ambulante Sektor aber langfristig zus√§tzliche Substitutions√§rzte. ...


PDF
[272 kB]

Die KV RLP informiert

MVZ in Nastätten: Nachahmenswertes Modell der hausärztlichen Versorgung

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 25 - 27

Im zweiten Stock der R√∂merstra√üe 7 in Nast√§tten herrscht ein reges Kommen und Gehen. Im Minutentakt klingelt das Telefon. Die Mitarbeiterinnen begleiten die Patienten in die Behandlungszimmer. Das √Ąrzteteam nimmt die Untersuchungen vor. Die neue Hausarztpraxis wird dankbar angenommen. Am 6. Januar hat sie ihre T√ľren ge√∂ffnet und das Team, bestehend aus einer √Ąrztin, vier √Ąrzten und neun Mitarbeiterinnen, hat alle H√§nde voll zu tun. ...


PDF
[138 kB]

Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen der Akademie f√ľr √Ąrztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 28 - 31


PDF
[108 kB]

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen der Bezirksärztekammer

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 32 - 33


PDF
[205 kB]

Personalia

Neu im Amt

Dr. Cornelia Leszinski

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 34


PDF
[205 kB]

Personalia

Neu habilitiert

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 34


PDF
[205 kB]

Personalia

Ehrungen

Gl√ľckw√ľnsche f√ľr die neuen MFAs in der Pfalz

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 34


PDF
[239 kB]

Personalia

Auszeichnung in Trier mit der Simon-Reichwein-Plakette

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 35

Besondere Auszeichnung in der Bezirks√§rztekammer Trier: Dr. Stefan Pappert (Trier, 2.v.l.) und Dr. Thomas Schwarz (Bernkastel, 2.v.r.) haben die Simon-Reichwein-Plakette erhalten. Die Bezirks√§rztekammer Trier ehrt damit ihren unentgeltlichen Einsatz f√ľr die √§rztliche Versorgung von Menschen in Lateinamerika und Afrika, mit dem sich beide besondere Verdienste im √§rztlichen Beruf erworben haben. ...


PDF
[239 kB]

Personalia

Goldene Promotionen-Ehrung in Trier

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 35

Guter akademischer Brauch in Trier: Die Bezirks√§rztekammer w√ľrdigt die 50. Wiederkehr einer Promotion mit Verleihung einer Urkunde. Die Urkunden f√ľr die Jubilare √ľberreichen Kammer-Vorsitzender Dr. Walter Gradel und stellvertretende Vorsitzende Mariza Olivera Galvao. ...


PDF
[64 kB]

Personalia

Wir gratulieren ...

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 36 - 37


PDF
[208 kB]

Personalia

Wir betrauern ...

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2020, S. 38