Das Ärzteblatt Rheinland-Pfalz ist das offizielle Organ der Landesärztekammer, der Bezirksärztekammern und der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.

Umschlag

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2016, Heft: 03, hat 19 Treffer ergeben.


PDF
[72 kB]

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 3


PDF
[50 kB]

Editorial

B√ľrokratie und kein Ende?

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 4 | Verfasser: Ultes-Kaiser, Sigrid, Dr.

Die Klage √ľber b√ľrokratische Regelungen als Zeitfresser und Demotivationsmonster ersten Ranges stehen regelm√§√üig auf einem der vorderen Pl√§tze, wenn √Ąrzte sich √ľber Zumutungen ihres Berufes beklagen. ...


PDF
[49 kB]

Editorial

Vom Wert unserer ärztlichen Arbeit

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 5 | Verfasser: Lenhard, Bernhard, Dr.

Die Klage √ľber b√ľrokratische Regelungen als Zeitfresser und Demotivationsmonster ersten Ranges stehen regelm√§√üig auf einem der vorderen Pl√§tze, wenn √Ąrzte sich √ľber Zumutungen iDie Geb√ľhrenordnung f√ľr √Ąrzte (GO√Ą) ist die einzige √§rztliche Geb√ľhrenordnung in Deutschland, die unsere Arbeit in ihrer Komplexit√§t und Vielfalt abbildet. Darin unterscheidet sie sich vom Einheitlichen Bewertungsma√üstab (EBM), der die √§rztliche Leistung mehr oder weniger holzschnittartig und pauschalierend wiederspiegelt.hres Berufes beklagen. ...


PDF
[103 kB]

Aktuell

Landes√§rztekammer √∂ffnet sich auch f√ľr Medizinstudierende im Praktischen Jahr

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 6

Der fr√ľhe Kontakt zu den Medizinstudierenden liegt der Landes√§rztekammer Rheinland-Pfalz sehr am Herzen. ¬ĄUns ist es sehr wichtig, fr√ľh die Interessen, W√ľnsche und Sorgen der nachr√ľckenden √Ąrzte-Generation kennenzulernen¬ď, so Landes√§rztekammer-Pr√§sident Professor Dr. Frieder Hessenauer. ...


PDF
[168 kB]

Aktuell

Organspenden im Jahr 2015 stabil geblieben

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 6 - 7

Im Jahr 2015 ist die Zahl der Organspender bundesweit um 1,5 Prozent von 864 im Vorjahr auf 877 leicht gestiegen. Insgesamt kamen in Deutschland 10,8 Spender auf eine Million Einwohner (2014: 10,7). Damit zeigt sich die Zahl der Organspender in diesem Jahr erstmals wieder stabil, nachdem sie in den Vorjahren zum Teil stark r√ľckl√§ufig war. Dies teilte die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) in Frankfurt mit. ...


PDF
[103 kB]

Aktuell

Jahresempfang mit Goldener Promotionsfeier in Trier

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 6

Feierliche Ehrung mit der Goldenen Doktorurkunde in Trier ...


PDF
[98 kB]

Aktuell

Ideen-Wettbewerb

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 7

Praxen, die Medizinische Fachangestellte ausbilden, sollen dies auch nach au√üen gut pr√§sentieren k√∂nnen. Schlie√ülich nehmen √Ąrztinnen und √Ąrzte die Ausbildung von Praxismitarbeitern ernst. ...


PDF
[98 kB]

Aktuell

Vertrauliche Spurensicherung hilft ­vergewaltigten Frauen

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 7

Neues Faltblatt der Forensischen Ambulanz Mainz: Gemeinsam pr√§sentierten Dr. Cleo Pickhardt, Forensische Ambulanz am Institut f√ľr Rechtsmedizin der Universit√§tsmedizin Mainz (FAM), Anette Diehl, Frauennotruf Mainz, Fachstelle zum Thema Sexualisierte Gewalt, und Dr. Doris Macchiella, Ober√§rztin der Frauenklinik der Universit√§tsmedizin Mainz, das neue Faltblatt der FAM zur vertraulichen Spurensicherung nach Vergewaltigung. ...


PDF
[98 kB]

Aktuell

Berliner Charité suchte goldene Doktoranden

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 7

Die Charit√© in Berlin ehrt seit vielen Jahren ihre Alumni, die vor 50 Jahren an der Charit√© promoviert haben, mit der Vergabe einer ¬ĄGoldenen Doktorurkunde¬ď. ...


PDF
[42 kB]

Aktuell

Informationen √ľber das Zika-Virus

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 8

Eine Infektion mit dem Zika-Virus nimmt normalerweise einen milden Verlauf. In Brasilien h√§uften sich jedoch zuletzt Berichte √ľber einen m√∂glichen Zusammenhang zwischen dem Virus und Hirn-Fehlbildungen bei Neugeborenen, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat nun den globalen Gesundheitsnotstand erkl√§rt, sieht jedoch keinen Grund zur Panik. Das Ausw√§rtige Amt r√§t Schwangeren von einer vermeidbaren Reise in die Risikogebiete ab. ...


PDF
[87 kB]

Aktuell

Der direkte Draht während der Telefon-Sprechstunde des Kammer-Präsidenten

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 9 | Verfasser: Engelmohr, Ines

Die Telefon-Sprechstunde des Landes√§rztekammer-Pr√§sidenten ist der direkte Draht zu den Kolleginnen und Kollegen. Kurze, direkte Wege und ein pers√∂nliches Gespr√§ch: In Rheinland-Pfalz sch√§tzt und pflegt man das unkomplizierte Miteinander. Und Professor Dr. Frieder Hessenauer nimmt sich gerne Zeit f√ľr die Anliegen der Kammermitglieder. ...


PDF
[214 kB]

Berufspolitik

Jahresempfang in Mainz: Bundeskanzlerin Angela Merkel betont Wichtigkeit der digitalen Denkweise

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 10 - 11 | Verfasser: Engelmohr, Ines

Schon fr√ľh waren die Pl√§tze in der Mainzer Rheingoldhalle belegt. Denn der diesj√§hrige 17. Jahresempfang der Wirtschaft zog wieder sehr viele G√§ste in seinen Bann. Das Interesse, Bundeskanzlerin Angela Merkel als Festrednerin zu erleben, war enorm. ...


PDF
[201 kB]

Berufspolitik

Sonder-√Ąrztetag gibt gr√ľnes Licht f√ľr GO√Ą-Novellierung

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 12 - 13 | Verfasser: Engelmohr, Ines

Der Sonder-√Ąrztetag hat f√ľr die Novellierung der Geb√ľhrenordnung f√ľr √Ąrzte (GO√Ą) gr√ľnes Licht gegeben und den Verhandlungsf√ľhrern der Bundes√§rztekammer (B√ĄK) den R√ľcken ge¬≠¬≠st√§rkt: Die Delegierten des au√üerordentlichen Deutschen √Ąrztetages haben mit gro√üer Mehrheit eine Entschlie√üung gefasst, dass die GO√Ą-Novelle jetzt umgesetzt werden soll, damit moderne Medizin zu rechtssicheren und fairen Bedingungen f√ľr Patienten und √Ąrzte m√∂glich sein wird. ...


PDF
[72 kB]

Berufspolitik

Arzneimittelstudien: Ethik-Kommission ist wertvoller H√ľter von Patientenschutz und Qualit√§tssicherung

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 14 - 15 | Verfasser: Engelmohr, Ines

Die Ethik-Kommission bei der Landes√§rztekammer Rheinland-Pfalz leistet f√ľr den Patienten- und Probandenschutz wertvolle und unverzichtbare Arbeit. Denn √Ąrztinnen und √Ąrzte, die ein medizinisches Forschungsvorhaben beginnen wollen, m√ľssen sich zuvor in ethischen und rechtlichen Fragen durch die Ethik-Kommission beraten lassen. ¬ĄDie Ethik-Kommission ist somit wichtige Vor- und Kontrollinstanz f√ľr das Wohlergehen von Studienteilnehmern", erkl√§rt Professor Dr. Frieder Hessenauer, Pr√§sident der Landes√§rztekammer. ...


PDF
[114 kB]

Die KV RLP informiert

Neue Terminvermittlung gut angelaufen

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 16 - 17

Der Betrieb der in der KV RLP neu eingerichteten Terminservice­stellen (TSS) läuft seit dem Start am 25. Januar 2016 im Großen und Ganzen reibungslos. ...


PDF
[74 kB]

Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen der Akademie f√ľr √Ąrztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 18 - 21


PDF
[39 kB]

Leserbrief

Naive Stellungnahmen zur Nachwuchsförderung in der Allgemeinmedizin

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 22 | Verfasser: Nick, Gernot, Dr.

Auf die Editorials in der Ausgabe 01/16 des rheinland-Pf√§lzischen √Ąrzteblattes reagiert San.-Rat Dr. Gernot Nick aus Bendorf mit Kritik ... ...


PDF
[83 kB]

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz

Ausschreibung von Vertragsarzt- bzw. Psychotherapeutensitze

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 23


PDF
[102 kB]

Personalia

Wir gratulieren... / wir betrauern ...

Ärzteblatt Rheinland-Pfalz: Ausgabe 3/2016, S. 24 - 26