Page 37 - Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, August-Ausgabe 2018
P. 37

Wir sind                           Wir suchen

eine Schwerpunktklinik             einen
für Psychosomatische
Rehabilitationsmedizin in der      Facharzt (m/w) für Psychosomatik und Psychotherapie und
Trägerschaft der Deutschen         Arzt (m/w) mit Interesse an einer psychiatrisch/psycho­
Rentenversicherung Rheinland       therapeutischen Ausbildung
und verfügen über eine             sowie Ärzte (m/w) für den medizinischen Bereitschaftsdienst
Kapazität von 205 Betten.
zertifiziert nach DIN EN ISO 9001  zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stelle ist generell teilbar.
und QMS-Reha
                                   Die Tätigkeiten setzen sich wie folgt zusammen:
Wir behandeln                      �	 spezifische Aufnahmeuntersuchung inkl. Erhebung des psychischen Befundes und biogra-

das gesamte Spektrum psycho-          phischer Anamnese
somatischer und psychischer        �	 Veranlassung bzw. Durchführung und Auswertung fachbezogener Rehabilitationsdiagnostik
Erkrankungen.                      �	 Erstellung sowie Anpassung des Rehabilitationsplanes
                                   �	 Abstimmung der Rehabilitationsziele sowie des Rehabilitationsplanes mit dem
Der Standort Mander­scheid
liegt in der landschaftlich reiz-     Rehabilitanden und dem Rehabilitationsteam
vollen Vulkaneifel zwischen        �	 Durchführung Einzel- und Gruppenpsychotherapie
Trier und Koblenz.                 �	 Erstellung des Reha-Entlassungsberichtes unter Einbeziehung der Berichte anderer

Besuchen Sie uns:                     Fachdisziplinen des Rehabilitationsteams
                                   �	 Kooperation mit Vor- und Nachbehandlern inklusive Einleitung entsprechender
www.eifelklinik.de
                                      Nachsorgemaßnahmen
                                   �	 Mitarbeit im ärztlichen Bereitschaftsdienst

                                   Anforderungsprofil:
                                   �	 abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin und ärztliche Approbation
                                   �	 Interesse an der Facharztweiterbildung Psychiatrie und Psychotherapie bzw. abgeschlosse-

                                      ne Facharztausbildung Psychiatrie und Psychotherapie/Psychosomatik und Psychotherapie
                                   �	 Engagement und Teamfähigkeit

                                   Wir bieten:
                                   �	 einen vielseitigen und verantwortungsvollen und sicheren Arbeitsplatz
                                   �	 tätigkeits- und qualifikationsbezogene Vergütung nach TV-TgDRV
                                   �	 zusätzliche Altersversorgung (Betriebsrente) nach der Satzung der Versorgungsanstalt des

                                      Bundes und der Länder (VBL)
                                   �	 Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (zwei

                                      Jahre) und für den Facharzt für Innere Medizin (ein Jahr)
                                   �	 die fachbezogene Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung Psychotherapie ist beantragt
                                   �	 großzügige Unterstützung bei Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen inkl. Balintgruppe und

                                      Selbsterfahrung
                                   �	 regelmäßige interne Fortbildungsangebote
                                   �	 interne und externe Supervision

                                   Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und möchten
                                   darauf hinweisen, dass Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht sind.
                                   Die einschlägigen gesetzlichen Regelungen zur Förderung von Frauen
                                   finden bei der Auswahl Anwendung.
                                   Dies gilt gleichermaßen für Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen.

                                   Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an unseren Ärztlichen Direktor,
                                   Herrn Dr. Bommersbach, Tel.: 06572-925-2112

                                   Ihre schriftliche Bewerbung, gerne auch per E-Mail, richten Sie bitte innerhalb von 4 Wochen
                                   nach Erscheinen der Anzeige an die

                                   Eifelklinik, Personalabteilung
                                   Mosenbergstr. 19, 54531 Manderscheid
                                   elke.olf@eifelklinik.de

                                   Ärzteblatt Rheinland-Pfalz � 8/2018 37
   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42