Page 3 - Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, März-Ausgabe 2018
P. 3

3/2018              I nhalt



            folgen sie uns auf facebook      ■  EDIT ORIAL
            und Twitter                     Peter Heinz                                                   4
                                             Früher war alles besser!?

                                             ■  AK TUELL
                                             Datenschutz-Grundverordnung erfordert Nachbesserungen
                                             im Versorgungsalltag                                         5
                                            Gemeinsame Fachtagung zur Versorgung psychisch kranker Kinder   6
                                             Wolf und Bätzing-Lichtenthäler: Ausbildungskapazitäten erhöhen und
                                            Arztausbildung regionalisieren                                6
                                             Niedrigster Stand der Organspenden seit 20 Jahren            6
                                             Darmkrebs-Fortbildungswoche in Bad Kreuznach                 6
                                             Neue Stiftungsprofessor für Geriatrie in Mainz               7
                                            Jahresempfang in Trier mit feierlichen Ehrungen               8
            Auch viele Politiker waren beim
            Trierer Neujahrsempfang wie hier
            CDU-Fraktionsvorsitzende Julia   ■  BER U fs POLITIK
            Klöckner, die von Ärztekammer-   Ines Engelmohr, Mainz
            Vorsitzende Dr. Walter Gradel und   Universitätsmedizin Mainz, Kassenärztliche Vereinigung,
            seiner Stellvertreterin Mariza Oliveira   Krankenhausgesellschaft und Landesärztekammer starten
            Galvao sowie dem Vorsitzenden der   Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin                         9
            Versorgungseinrichtung Dr. Rüdiger
            Schneider (r.) begrüßt wird.     Ines Engelmohr, Mainz
            ■ Seite 8                        Das Medizinstudium braucht keinen elitären Elfenbeinturm,
                                             sondern handfeste Praxisnähe                                11
                                             Ines Engelmohr, Mainz
                                             Das neue Mutterschutzgesetz sieht einige Änderungen vor     14

                                             ■  NEUE s  A U s  DER KV                                    16

                                             ■  VER AN s TALTUNGEN                                       25

                                             ■  fAMUL ATURLI s TE                                        29
            Starten zusammen das Kompetenz-
            zentrum Allgemeinmedizin mit einem   ■  BEK ANNT M A CHUNGEN                                 30
            gemeinsamen Vertrag (v.o.l.n.r.):
            Dr. Gerald Gaß (Krankenhausgesell-
            schaft), Univ.-Prof. Dr. Ulrich Förster-  ■  PER s ONALIA                                    31
            mann (Universitätsmedizin), Univ.-
            Prof. Dr. Michael Jansky (Zentrum für   ■  IMPRE ss UM                                       34
            Allgemeinmedizin und Geriatrie), Dr.
            Peter Heinz (KV RLP) und Dr. Günther
            Matheis (Landesärztekammer).
            ■ Seite 9

              In dieser Ausgabe finden Sie eine
              Beilage der Westpfalz-Klinikum
             GmbH und eine Teilbeilage des
             Cardio Symposium Bonn. Für den
              Inhalt sind die Werbung treibenden
              verantwortlich. Wir bitten um    ■ Liebe Leserin, lieber Leser !
              freundliche Beachtung.
                                               Der Fortbildungseifer der Ärztinnen und Ärzte ist enorm. Immer größer und vielfältiger
            Offizielles Organ der Landesärztekammer,   wird die Angebotspalette an interessanten Fortbildungsmöglichkeiten. Das Fortbil dungs  -
            der Bezirksärztekammern und der Kassen-  angebot in Rheinland-Pfalz ist nun bereits so umfangreich, dass wir den kompletten
                ärzt lichen Vereinigung Rheinland-Pfalz  Überblick im Ärzteblatt gar nicht mehr wiedergeben können.
            Herausgeber: Landesärztekammer     Wir können deshalb nur noch die landesweiten Veranstaltungen der Akademie für Ärzt-
            Rheinland-Pfalz, Postfach 2926, 55019 Mainz  liche Fortbildung abdrucken. Alle anderen interessanten Fortbildungsmöglichkei ten
            Deutschhausplatz 3, 55116 Mainz,   können Sie unverändert umfangreich in den elektronischen Veranstaltungskalendern
            Tel. 06131/28822-0, Fax 06131/28822-88  auf den Internetseiten Ihrer Bezirksärztekammern abfragen.
            E-Mail: kammer@laek-rlp.de,                                                 Ihre Ärzteblatt-Redaktion
            Internet: www.laek-rlp.de


                                                                            Ärzteblatt Rheinland-Pfalz ❙ 3/2018  3
   1   2   3   4   5   6   7   8