Page 8 - Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, Januar-Ausgabe 2018
P. 8

Aktuell

              Neu im Amt

              Dr. Matiar Farnouche wird das                  Foto: Peter Pulkowski  Univ.-Professor Dr. Dr. Bilal

              chirurgische Team der Klinik für                                      Al-Nawas ist neuer Direktor der

Foto: privat  Allgemein-, Unfall-, Viszeral- und                                    Klinik und Poliklinik für Mund-,

              Gefäßchirurgie, Orthopädie des                                        Kiefer- und Gesichtschirurgie –

              Herz-Jesu-Kranknehauses Dern-                                         Plastische Operationen (MKG)

              bach erweitern und diese ge­­                                         der Universitätsmedizin Mainz.

              meinsam mit seinen Chefarzt-                                          Der 49-jährige gilt als internati-

              kollegen Dr. Matthias Kötting                                         onaler Experte auf den Gebie-

und Dr. Wolfgang Lante leiten. Farnouche ist Facharzt für    ten Implantologie und plastisch-rekonstruktive Chirurgie

Orthopädie, Unfallchirurgie sowie Chirurgie und verfügt      und versiert auf dem Zukunftsfeld des medizinischen

zusätzlich über die Schwerpunktbezeichnung Spezielle         3-D-Drucks. Er wurde 1968 in Frankfurt am Main geboren

Unfallchirurgie und die Zusatzqualifikation Unfallchirur-    und studierte von 1986 bis 1996 in Frankfurt, Homburg/

gie. Farnouche arbeitet bereits seit mehreren Jahren in      Saar und Zürich Human- und Zahnmedizin. Seit 1997 war

Dernbach als Oberarzt beziehungsweise als Leitender          er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik und Polikli-

Oberarzt. Der gebürtige Heilbronner sammelte erste Be­rufs­  nik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie – Plastische

erfahrungen als Assistenzarzt in Adenau und an­s­chlie­      Operationen der Universitätsmedizin Mainz. Von 2012 bis

ßend in Wuppertal, Essen und Frankfurt. 	  (eb)              2016 fungierte er als Sprecher des Forschungsschwer-

                                                             punkt BiomaTiCS der Johannes Gutenberg-Universität

                                                             Mainz. Ebenfalls in 2012 gewann er den Preis der Lehre

                                                             der Universitätsmedizin Mainz. 2016 nahm er einen Ruf

              Dr. Tanja Frieß ist neue Chefärz-              auf die W3-Professur der Universitätsklinik und Poliklinik

              tin der Klinik für Gefäßchirurgie              für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie in

Foto: kkm     am Katholischen Klinikum Mainz                 Halle an der Saale an. 2017 konnte ihn die Universitäts-

              (kkm). Frieß ist bereits seit                  medizin Mainz als Direktor der MKG gewinnen. Sein

              August 2014 als Oberärztin im                  neues Amt übernimmt er von Univ.-Prof. Dr. Dr. Wilfried

              Zentrum für Gefäßchirurgie des                 Wagner. 	              			  (eb)

              Katholischen Klinikums Mainz

              tätig. Zu ihren Fachgebieten zäh­

len neben der Krampfaderchirurgie die operative Therapie

zur Wiederherstellung der Durchblutung von arteriellen                              Dr. Gerald Gaß ist einstimmig

Verschlusserkrankungen, Carotis-Operationen zur Vorbeu-                             zum neuen Präsidenten der

gung eines Schlaganfalls, sowie die offene und endovasku-                           Deutschen Krankenhausgesell-

läre Aortenaneurysma-Therapie. Nach Stationen am Stif-                              schaft (DKG) in Berlin gewählt

tungsklinikum Mittelrhein und an der Klinik für Gefäß­       Foto: KG RP            worden. Der Diplom-Volkswirt

chirurgie im Klinikum Saarbrücken, arbeitete sie zuletzt an                         und Diplom-Soziologe tritt die

der Universitätsmedizin Mainz in der Klinik für Herz-, Tho-                         Nachfolge von Landrat Thomas

rax- und Gefäßchirurgie, wo sie den Schwerpunkt „endo­                              Reumann an, dessen Amtszeit

vask­uläre Chirurgie“ leitete. Ihr Vorgänger Professor Dr.   endete. Gaß ist seit 2008 Geschäftsführer des Landeskran-

Walther Schmiedt ist in den Ruhestand verabschiedet wor­     kenhauses Andernach und seitdem auch Mitglied des

den. 					                                 (eb)              Vorstandes der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz

                                                             (KGRP). Seit 2016 ist er zudem Vorsitzender der KGRP und

                                                             Mitglied des Vorstandes der DKG. Von 2001 bis 2008 war

                                                             er Leiter der Abteilung „Gesundheit“ im Ministerium des

                                                             Landes Rheinland-Pfalz für Arbeit, Soziales, Gesundheit

                                                             und Frauen. 				            (eb)

8 Ärzteblatt Rheinland-Pfalz ❙ 1/2018
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13