Page 41 - Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, Januar-Ausgabe 2018
P. 41

Bekanntmachungen

fahrens ab­lehnen, wenn eine Nachbeset- ALLE Zulassungsbezirke                               –		Approbationsalter,
zung des Vertragsarztsitzes aus Versor-                                                      –		Dauer der Eintragung in die Warteliste
gungsgründen nicht erforderlich ist, es 9.	 Darüber hinaus beschließt der Landesaus­         gemäß § 103 Abs. 5 Satz 3 SGB V,
sei denn es liegen die Ausnahmen des            schuss gemäß beiliegender Über­sicht         –		bestmögliche Versorgung der Versi­
§ 103 Abs. 3a Satz 3 zweiter Halbsatz so-       über die Zulassungsbeschränkungen in         cher­ten im Hinblick auf die räumli­che
wie die Sätze 4 bis 6 SGB V vor.                Rheinl­and-Pfalz, dass neben den vorste-     Wahl des Vertragsarztsitzes und
                                                hend be­schlossenen Aufhebungen von          –		 Entscheidung nach Versorgungsg­ e­
8.	 Keine erneute Fristsetzung zur Aus­         Zulassungsb­ es­ chränkung­ en alle bislang  sichts­punkten (z. B. Fachgebiets­schwer­
schreib­ung im partiell geöffneten              beschlos­se­nen Aufhebungen von Zul­ as­     punkt, Barrierefrei­heit)
Planungsb­ ereich                               sungsbe­schränkun­gen (in der Übersicht
                                                mit einem Punkt ver­sehen) mit der Aufla- 	 Die Frist zur Abgabe der Anträge und der
	 Bei den nachstehend aufgeführten Fach­        ge veröffent­licht werden, dass Zulas­       hierfür erforder­li­chen Unterlagen gemäß
grupp­ en wird eine Ausschreibung nicht         sungen und Anstel­lung­ en gem. § 95 Abs.    § 18 Ärzte-ZV ist der 14.02.2018
er­folg­ en, da aus dem vorausgegangenen        9 SGB V nur in einem solchen Umfang er-
Verf­ahren über die ausgeschriebenen Ver­       folgen dür­fen, bis in den so gekenn­ gez.
sor­gungsa­ ufträge von den Zulass­ ungsa­ us­  zeichneten Planungsbe­rei­chen für die Prof. Dr. Werner Fresenius
schüss­ en zu ents­ cheiden sein wird.          genannten Arztgrupp­ en Überver­sorg­ ung Vorsitzender des Landesausschusses
                                                eingetre­ten ist.
	 1. Allgemeine fachärztliche Versorgung
	Trier-Saarburg                                 	 Über Anträge entscheidet der Zulassungs­ Die Beschlussfassung des Landesausschusses
	 –	Nervenärzte                                 ausschuss nach pflichtgemäßem Ermes- der Ärzte und Kranken­kass­ en in Rheinland-Pfalz
	 sen unter Berücksichtigung folgender können Sie der Website der Kassenärztlichen
	 Worms, Stadt/Alzey-Worms                      Kriterien:                                   Vere­ inigung Rheinland-Pfalz unter
	 –	Chirurgen
                                                –		berufliche Eignung,                       www.kv-rlp.de/506859
	 2. Hausärztliche Versorgung                   –		Dauer der bisherigen ärztlichen Tätig­
	 –	Montabaur                                   keit, entnehmen.

                                                                                             Ärzteblatt Rheinland-Pfalz ❙ 1/2018 41
   36   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46